Lehrkonzept - Qualitätssicherung

Tango Argentino - Tango vom Rio de la Plata©

Der bundesweite Zusammenschluss Tango vom Rio de la Plata® sichert die Qualität im Tanzunterricht. Tango gut tanzen können Viele. So manches Paar vermag die Zuschauer mit seinem Können zu faszinieren. Hörbare und getanzte Sinnlichkeit zu bewegender Musik: Das Interesse an einem Tanzkurs ist geweckt. Doch an welches Studio sich wenden? Wie beurteilen, ob ein Kurs-Anbieter den Tango auch gut vermitteln kann? Tanzlehrer darf sich schließlich jeder nennen, obwohl zwischen den jeweiligen praktischen und didaktischen Fähigkeiten oftmals Welten liegen.

Ein bundesweiter Zusammenschluss von Tango-Studios hat sich deshalb schon vor mehr als 20 Jahren die Qualitätssicherung des Unterrichts zum Ziel gesetzt. Das FUNTANGO gehört diesem Verbund an und arbeitet ebenfalls nach den Grundsätzen des Tango vom Rio de la Plata®. Ziel ist, die lateinamerikanischen Tänze in ihrem ursprünglichen Wesen zu vermitteln. Anders als bei den Standard- und Lateinangeboten herkömmlicher deutscher Tanzschulen geht es den Mitgliedern des Tango vom Rio de la Plata® nicht um die Erfüllung bestimmter Normen oder Turnierrichtlinien. Die gibt es imTango nicht.

Im Mittelpunkt stehen statt dessen die typischen Ansätze lateinamerikanischen Tanzes: der persönliche Ausdruck und das Gefühl für das Miteinander als Paar. Der tanzpädagogische Schwerpunkt vom Tango vom Rio de la Plata® liegt in der Verbindung von elementarem Bewegungsunterricht (Feldenkrais, Alexandertechnik, Gindler-Arbeit) mit der Tanzkultur Lateinamerikas.

Die Kurse favorisieren keine bestimmte Richtung des Tango oder anderer Tänze, sondern in dem Konzept finden die unterschiedlichen Erscheinungsformen und Spielarten einen gleichwertigen Platz. Doch ob Salon oder Bühne: immer stehen das Bewegungsgefühl und die Musik im Mittelpunkt des Unterrichts. Tango tanzen und sich als Paar entwickeln ist ein kontinuierlicher Prozess. Das gilt auch für die Schulleiter, die dem Zusammenschluss Tango vom Rio de la Plata® angehören.

Sie alle haben die aufwendige Lehrerausbildung bei Juan Dietrich Lange durchlaufen und nehmen darüber hinaus mehrmals jährlich an seinen Fortbildungskursen teil. Der in Berlin lebende Deutsch-Uruguayaner hat die Marke Tango vom Rio de la Plata® zusammen mit dem argentinischen Altmeister Antonio Tordaro entwickelt. Wer nach diesem Konzept Tango tanzen gelernt hat, hat alle Vorraussetzungen, seinen eigenen Stil zu entwickeln. Die Mitglieder des Verbundes verfügen darüber hinaus über die didaktischen Qualitäten, dieses Können weiter zu vermitteln. Ingrid Saalfeld und Michael Ahrens-Peyerl, LehrerIn des FUNTANGOS, gehören dazu.


Tanzschule Fun Tango
Ingrid Saalfeld
Serrahnstraße 1
21029 Hamburg
Mobil: 0171 8990 450
Tel: 040 30 330 510
© 2017 Tanzschule Fun Tango
All rights reserved.

site created and hosted by nordicweb